Warum Boden kein Joghurt ist

Kaum ein Politiker hat mehr eine Ahnung von fundamentaler Bodenökonomie – ein eigenes Fachgebiet – und weiss, was das wirtschafts-, demokratie- und sozialpolitisch überhaupt bedeutet. “Das regelt der Markt”, jaja. Was soll das denn für ein Markt sein? Wenn die Leute mehr Joghurt essen, was machen die Produzenten? Mehr Joghurt. Und wenn die Nachfrage nach Joghurt wieder sinkt, dann produzieren sie weniger. Das ist Markt. Aber Boden? Sie können dieses Gut ja nicht vermehren. Das Problem ist, dass die Politik heute den Boden wie Joghurt behandelt.”

Jaqueline Badran, Schweizer Nationalrätin (Nationalrat = große Kammer des Schweizer Parlaments), Sozialdemokratische Partei Schweiz.

Aufrufe: 10