Entsiegeln? Das dauert…

Unversiegelte Böden dienen zahlreichen Lebewesen unter und auf der Erde als Lebensgrundlage und helfen uns, unsere Ökosysteme, die Artenvielfalt und die genetische Vielfalt der der Tiere und Pflanzen zu erhalten. Sie zu versiegeln geht schnell – Entsiegeln um Einiges langsamer.

Werden Böden versiegelt, gehen alle biologischen Funktionen verloren. Dieser Prozess ist schwer rückgängig zu machen. Die Entsiegelung von Böden ist ein kostspieliger und zeitaufwendiger Prozess. Zu bedenken ist auch, dass die Bodenneubildung langwierig ist, denn die Neubildung von 1 cm Humus dauert 100 bis 200 Jahre.

Autorin: Renate Zauner

Quellen:
Umweltbundesamt (Österreich): Flächeninanspruchnahme
Bundesamt für Umwelt (Schweiz): Boden und seine Funktionen

Aufrufe: 19