Munus: Boden für gutes Leben

Munus – das heißt Geschenk, Aufgabe und Verpflichtung zugleich. Genau das ist ein Bauernhof. Und wenn ich so einen besitze oder Grünland besitze, das ich geerbt habe – diese Böden aber selber nicht mehr bewirtschafte oder zwar bewirtschafte, aber keine Kinder habe, die meine Böden später weiterbewirtschaften, dann kann ich mein Land in die Munus-Stiftung einbringen. So kann ich mich dafür einsetzen, dass es in den Händen von Menschen ist, die es in meinem Sinn bewirtschaften und Sorge dazu tragen, dass es Grünland bleibt

Die gemeinnützige “Munus-Stiftung – Boden für gutes Leben” ist ein Werkzeug, um Menschen zu ermächtigen und um unsere Lebensgrundlagen zu schützen. Sie wird getragen von Menschen aus ganz unterschiedlichen Berufen. Ich find es toll, dass es solche Stiftungen gibt.

Autorin: Renate Zauner

Weitere Informationen: Website der Munus-Stiftung

Aufrufe: 11