Land der Äcker, zukunftsreich

Der Vorarlberger Verein Bodenfreiheit kauft Dienstbarkeiten
an landwirtschaftlichen Grundstücken,
um diese für die Lebensmittelproduktion zu sichern.

Dadurch sind die Flächen von Spekulationen ausgenommen
und bleiben langfristig für die Landwirtschaft erhalten.

Die Idee: Der Verein möchte weitere Flächen mit dem Gehrechts-Modell freihalten. Neben Bäuerinnen und Bauern sind auch Privatpersonen angesprochen, die z.B. über Erbwege landwirtschaftlichen Boden erhalten haben und diesen dauerhaft für eine landwirtschaftliche Nutzung sichern wollen und können. Speziell adressiert sind Menschen, die an der Grünzonengrenze Grundstücke halten.

Ein Verein, der so Sachen umsetzt, wär in Oberösterreich auch super. Und auch ohne Verein hindert uns nichts daran, Menschen darin zu unterstützen, ihre Dienstbarkeiten für den Schutz von Grünland zu nutzen.

Autorin: Renate Zauner

Copyright Bild beim Verein Bodenfreiheit

Weitere Informationen: Flyer “Gehrecht” des Vereins Bodenfreiheit

Aufrufe: 9