Haager ÖEK: für alle da?

Wir haben im Rahmen der Petition zur Rettung des Grüngürtels argumentiert, dass das örtliche Entwicklungskonzept (ÖEK) nicht flickwerkartig abgeändert werden soll. Jetzt habe ich mir das ÖEK in Bezug auf Betriebansiedlungen an Umfahrung und Autobahn näher angeschaut und bin draufgekommen, dass das Problem ja noch viel tiefer geht: Das ganze derzeitige Haager ÖEK ist in Bezug auf Betriebsansiedlungen unbefriedigend bzw. besorgniserregend. Eine breite Diskussion über die zukünftige Ortsentwicklung ist – u.a. aus diesem Grund – überfällig. Um diese zu ermöglichen, veröffentlichen wir hier das ÖEK (Karte & Textteil) und werden es in späteren Beiträgen auch noch eingehender diskutieren.

Im Gegensatz zum Flächenwidmungplan von Haag, der auf dem oberösterreichischen Rauminformationssystem DORIS im Abschnitt Flächenwidmungsplan niederschwellig online abgerufen werden kann, ist der Zugang zum ÖEK schwieriger: Die Karte des ÖEK hängt am Bauamt des Gemeindeamts – und das ist nur während der Öffnungszeiten der Gemeinde zugänglich. Wir waren dort und haben es teilweise abfotografiert und haben dann – nachdem wir vom Land OÖ die Auskunft erhielten, dass das ÖEK öffentlich ist – uns von der Gemeinde die Karte und den Texteil zusenden lassen und stellen sie nun hier online – für alle.

Textteil von Flächenwidmungsplan und ÖEK: hier klicken.
Karte des ÖEK: hier klicken .

Fotos Kartenausschnitt Haager ÖEK (örtl. Entwicklungskonzept)
Bereich Ortszentrum-Reischau-Steinpoint-Niedernhaag:

Legende des örtlichen Entwicklungskonzepts von Haag/H.
Pramwald und Kreuzungsbereich “Fernstrasse” (Rieder Bundesstrasse)-Autobahn A8 in Reischau sowie Steinpoint-Niedernhaag und Dorf-Bachleiten-Lugendorf. Violett = Betrriebsgebiet.
Ortszentrum mit Sportplatz, noch als Grünland vorgesehenem Grüngürtel sowie mittlerweile tlw. verbauter, also bereits Betriebsfläche (Biomin, Hörmanseder) auf Karte noch gestrichelte Fläche. Violett = Betriebsgebiet.
Ortszentrum. Violett = Betriebsgebiet.

Autorin: Renate Zauner

Aufrufe: 44